Spaziergang in Pelzerhaken am 21.Januar 2017

Ein trüber, grauer und trister Morgen begleitet meine Fahrt zum Kromitreffen in Pelzerhaken.
In Erinnerung an unser vorheriges Treffen dort bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel hoffe ich, dass es wenigstens trocken von oben bleibt. Ich treffe pünktlich um 11:00 Uhr ein und bin noch nicht die Letzte.
Was ich sehe, ist ein großer Menschenauflauf in Begleitung von scheinbar unzähligen, braunweiß gefleckten Hunden. Es müssen an die 40 Zweibeiner mit wohl 23 Vierbeinern sein.
Nach herzlicher Begrüßung starten wir in Richtung Strand. Der erscheint uns heute schmaler als sonst. Die Sturmflut hat Berge von Seetang und Algen aufgehäuft. Für unsere Hunde ein toller Spielplatz. Ab und zu jagt ein kleines Rudel durch die höher gelegenen Dünen auf der Suche nach versteckten Hasen.
Dann reißt der Himmel auf und die Sonne sendet ihre hellen und durchaus schon wärmenden Strahlen auf die große Kromifamilie herab. Lutz hat mir versichert, dass er die halbe Nacht auf Knien um schönes Wetter gebetet hat. Wir sind ihm dankbar!!

Meitje, gerade mal 16 Wochen jung, fällt im Eifer des Spielens unfreiwillig ins eiskalte Ostseewasser. Christine erbarmt sich und rubbelt sie mit ihren Handschuhen notdürftig trocken. Felix hält viel von Sunny und bleibt ihm ständig auf den Fersen. Dieser zeigt ihm allerdings wiederholt deutlich, dass er nix – aber auch gar nix – von ihm hält. Zu unserer Freude sind alle 8 G´Geschwister anwesend und wir sind eifrig bemüht, die unterschiedlichen Entwicklungen zu analysieren. Der Größte ist Gustav mit schon 16,5 Kg, die zarteste ist Gretel. Unser traditionelles Gruppenfoto zu schießen, erwies sich diesmal als unlösbare Aufgabe.

Zum ersten Mal dabei waren Jackie und Hanns mit ihrer Kromidame Bella (Fentje vom Steenbrook) aus Hamburg. Bella wurde recht verwöhnt, denn sie hatte heute ihren 14. Geburtstag bei bester Gesundheit. Auch zeigten sich Jackie und Hanns sehr interessiert an unserem Einkreuzprojekt und überhäuften uns mit Fragen. Ihr Interesse freut uns natürlich sehr.
Auch Triiene, eine Hündin aus Finnland, hat uns mit ihren Zweibeinern begleitet.
 
Unser Treffen fand seinen Abschluss wieder im Landhaus Kremper Krug mit leckerem Essen und Trinken. Wir waren die letzten Gäste, die das Restaurant verließen.
Es war wieder ein toller Tag und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen. Wir waren uns einig, das es in diesem Frühjahr noch einmal in Pelzerhaken stattfindet, bevor die Strände wieder ausschließlich den Zweibeinern gehören.

 

Gabi Heinl mit Sunny und Gipsy


©Britta Bessey 2015