Spaziergang bei Schleswig am 20. Februar 2016


„Petrus“ ist ein Freund der Kromis

Einen Kromi-Spaziergang im Winter zu planen birgt immer ein großes meteorologisches Risiko. So auch der letzte norddeutsche Spaziergang am 20. Februar in Jagel bei Schleswig.
Die Voraussagen des NDR Wetter-“Propheten“ Meeno Schrader waren in den Vortagen nicht positiv; Nässe in Form von Regen über Graupel bis Schnee „drohte“ er an. Dennoch, nach alter Erkenntnis „es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung“, hatten sich bereits eine Woche im voraus (für die Anmeldung beim Historischen Gasthaus Rothenkrug in Dannewerk) 16 Menschen und 10 Hunde für den Spaziergang angemeldet.
Ob der aktuellen Wetterlage am Tag x haben sich dann nur ein Frauchen mit Hund abgemeldet.
Um ziemlich pünktlich 11:00hrs trafen wir uns dann auf dem Parkplatz am historischen Ochsenweg. Das erste Thema der Anwesenden natürlich das Wetter während der Anreise. Feucht bis nass war es für alle. Doch am intensivsten das Wetter erlebt hatten Birgit und Wolfgang aus Hodenhagen, die trotz des Risikos die 230km (weiteste Anfahrt) in Angriff nahmen und dabei sogar Schnee erlebten.
So wettertechnisch vorbelastet ging der Blick aller gen Himmel. Und es geschah das kaum Vorstellbare; der Himmel schloß seine Pforten pünktlich zum Wanderungsbeginn; ergo „Petrus“ ist ein Kromi-Freund. Also marschierten wir los, ein wenig vom kräftigen Wind zerzaust, über die freie Fläche am Rande des Bundeswehr-Flugplatzes Jagel. Da Wochenende, herrschte hier kein Flugbetrieb, also auch kein Lärm der Tornado-Jets. Einige von diesen sind, wie aus den Nachrichten bekannt, zur Aufklärung über Syrien im Einsatz.
Den Hunden gefiel es sichtbar hervorragend; sie tobten ungehemmt über die Ackerflächen und freuten sich ihres Daseins; eine Freude auch für die Menschen. Und es blieb tatsächlich weiterhin trocken. So wurde der im Gasthof bereitgestellte Saal nicht übermäßig verschmutzt.Die freundlichen Wirtsleute hatten bereits alles vorbereitet, selbst die Kerzen brannten schon. Also waren wir, wie immer, herzlich willkommen.
Mit gutem Essen gestärkt ergaben sich viele intensive Gespräche, besonders mit den 3 Interessenten-Paaren, die einen umfangreichen Kromi-Eindruck gewinnen konnten. 

Danke Petrus für diese gelungene Veranstaltung.

Vera und Peter mit Boots


©Britta Bessey 2015