Kromfohrländer von den Rotenbeker Vierpfötern

Natürlich kann man ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht.

Heinz Rühmann

Anton

30. März 2009 – 6. Mai 2024

Unser lieber Anton musste am 6. Mai 2024 über die Regenbogenbrücke gehen. 15 Jahre ist der A Wurf schon und trotzdem erscheint es gerade kürzlich gewesen zu sein, als die kleinen Steppkes hier durch unser Haus wuselten.
Der Schatz fehlt an jeder Ecke und der Schmerz ist so schwer zu ertragen.
Ich wünsche Antons Familie sehr viel Kraft in der kommenden Zeit.

So viel Liebe spürt man in den Zeilen.

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Liebe Britta,
ich melde mich mit einer sehr traurigen Nachricht bei dir! Leider ist Anton gestern, am 6.5., über die Regenbogenbrücke gegangen🌈
Seine ganze zweibeinige Familie war bei ihm und konnte sich bei ihm für die schönste Zeit bedanken und sich von ihm verabschieden ♥️ Seine Kräfte haben in den letzten Tagen schon sehr nachgelassen und es war jetzt Zeit, ihn gehen und nicht leiden zu lassen! Nun kann er die Zeit mit seinen Geschwistern und Mama, Papa und Billy auf der anderen Seite genießen☀️🌈
Wir haben unseren besten Freund, treuesten Weggefährten und für uns den perfektesten Hund auf dieser Welt verloren, für den wir so dankbar sind! Wir könnten trauriger nicht sein und vermissen ihn schmerzlich!! 
Mit ganz lieben Grüßen aus Bordesholm 
Franzi und Familie